xxxx

Cinderella's

Cinderella's (Fälschungen/Fakes)

Es gibt zahlreiche Nebengebiete der Philatelie, gesammelt wird eigentlich alles, was man sich nur denken kann. 

Es gibt auch Hobbyfreunde, die sich auf Fälschungen, Falschausgaben, private Ausgaben, Fake-Marken, Reproduktionen, Phantasiemarken, Vignetten oder selbst erstellte Marken spezialisiert haben, wobei in diesen großen Hobbybereich auch die "Briefmarken" hineinzurechnen sind, die zwar von einer staatlichen Postverwaltung herausgegeben wurden und nie in Umlauf kamen (Ausgabe durch sogenannte 'Raubstaaten'). 

In online-Angeboten werden solche Marken meist als "CINDERELLA" deklariert, es gibt auf ebay dafür sogar eine eigene Kategorie. Ältere Falschmarken haben oft den kaum lesbaren Aufdruck "Faux".

Für Sammler ergeben sich vielfältigste Möglichkeiten --immer unter der Vorgabe, dass es sich NICHT um Briefmarken handelt, sondern um das Sammeln von an sich wertlosen Drucken. Die gezahlten Preise für solche Sammelgegenstände sollten demnach auch im untersten Bereich liegen, der Versand ist teurer als die Herstellung einer solchen "Cinderella".

Manche Philatelisten belächeln die 'Cinderella'-Sammler oder werfen diesen sogar vor, dem abnehmenden "Gesamtmarkt" Geld zu entziehen.....  für bunte Bildchen.
Mann kann hier verschiedene Standpunkte haben, aber so wie es Sammler von Kronkorken oder Bierdeckeln gibt, wird es wohl auch immer Sammler von Fälschungen und Privatausgaben geben, zumal manche dieser Cinderella's eine sehr gute Druckqualität aufweisen. Also es gilt der Satz: Jedem Tierchen sein Pläsierchen, jeder hat die Freiheit, zu sammeln was er will - solange er diese Fäschungen nicht betrügerischerweise als echte Briefmarken offeriert !

Schlußendlich haben sich Druckereien / Großhändler sogar teilweise auf solche Sammler eingestellt und Cinderella-Ausgaben für ganze PHANTASIE-LÄNDER herausgegeben, u.U. seit Jahrzehnten......... ! Ein Paradebeispiel ist die schottische Insel Eynhallow, die völlig unbewohnt ist; es gab dort noch nie ein Postamt. Trotzdem sind seit langem Cinderella-Marken für Eynhallow erhältlich. 

Dasselbe gilt für markenähnliche Ausgaben von Regionen der ehemaligen Sowjetunion.
Beispiele:


  • Altai Region
  • Amurskaya Province
  • Jewish Autonomous
  • Region Franz Josef Land
  • Autonomous Region of Evenkia
  • Republic of Kabard-Balkaria
  • Kamchatka Region
  • Karachay-Cherkessia Autonomous
  • Region of Koriakia
  • Kuril Islands
  • Novosibirsk Islands
  • Kolguev Island
  • Kunashir Island
  • New Land Island
  • Spitsbergen Island
  • Republic of Adygea
  • Republic of Bashkortostan
  • Republic of Buriatia
  • Republic of Daghestan
  • Republic of Ingushetia
  • Republic of Ichkeria
  • Republic of Kalmykia
  • Republic of Karelia Komi
  • Republic Mari-El Republic
  • Republic of Mordovia
  • Republic of Sakha (Yakutia)
  • Republic of North Ossetia
  • Republic of Tatarstan
  • Republic of Tuva
  • Republic of Khakasia
  • Russian Antarctica
  • Sakhalin Region
  • Republic of Udmurtia
  • Republic of Chuvashia

Diese Marken werden nachweislich von Firmen außerhalb Russlands hergestellt und verkauft. 

Wer trotz dieser bekannten Fakten solche CINDERELLA'S kauft oder sammelt, muß sich darüber im Klaren sein, dass diese Vignetten wertlos sind (außer für Spezialsammler) und er diese nur weitergeben darf mit dem klaren Hinweis, daß es sich um nicht durch eine Postverwaltung autorisierte Phantasie-Vignetten handelt, die nie im Umlauf waren, nie amtlich gedruckt wurden, nie eine Briefmarke waren oder werden und schlichtweg ein FAKE darstellen. Der Erlös beim Wiederverkauf (den man aufgrund der rechtlichen Problematik vermeiden sollte....) dürfte bei 1 € inklusive Versand für etwa 30 - 40 dieser Cinderella-"Marken" liegen - so daß wirtschaftliche Gründe für das Sammeln solcher Fälschungen mit Sicherheit entfallen !!!

Wer auf der anderen Seite sich für die Kunstfertigkeit der Cinderella's begeistern kann, hat ein riesiges Betätigungsfeld gefunden und sollte sich auf einen Teil spezialisieren, dem er mit begeisterter Sympathie gegenübersteht und über lange Jahre treu bleiben kann !
Dann wird er die wahre Sammlerfreude erleben, unabhängig von der Meinung Dritter.

Nochmals:  nie eine Cinderella als 'echt' deklarieren, und niemals wegen der Hoffnung auf einen finanziellen Gewinn sammeln - der gesamte Philateliemarkt hat riesige Umsatz-Einbußen und einen dramatischen Rückgang der Teilnehmer/Sammler.


der Editor 



CINDERELLA  Phantasiemarke / Vignette